Abbie McDonagh

Violine

Musik berührt Menschen

geboren

in Irland

eigene Biographie

Abbie McDonagh wurde in Dublin geboren. Sie hat an der Musikhochschule Lübeck ihren Bachelor abgeschlossen und studiert zurzeit im Masterstudiengang bei Prof. Elisabeth Kufferath an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

2017 gewann sie zweite Preise bei der VI Stockholm International Competition und beim Great Composers Series-Wettbewerb für ihre Interpretation eines Stücks aus dem 19. Jahrhundert. Zu ihren Auszeichnungen gehören auch Preise wie der angesehene Bank of Ireland Catherine Judge Memorial Award. Abbie McDonagh war Stipendiatin der Ad Infinitum Foundation Lübeck.

Sie ist mit der New York Concerti Sinfonietta oder dem Young European Strings Kammerorchester an Orten wie der Carnegie Hall, (New York) oder dem West-Cork-Kammermusikfestival (Irland) sowie im Wiener Saal des Mozarteums in Salzburg solistisch aufgetreten. Im November 2019 hat sie mit dem Arte Frizzante Ensemble die "Vier Jahreszeiten" von Vivaldi in der Musik- und Kongresshalle (Lübeck) gespielt.

Von 2018-2019 war Abbie Mitglied des Jugendorchesters der Europäischen Union. Weiterhin ist sie Mitglied des 'Ensemble Reflektor' (Hamburg)

Abbie ist Stipendiatin der MusikERkennen-Stiftung, in deren Rahmen sie ein Duo mit dem Pianisten Jorma Marggraf bildet. Dieses trat bereits in Lübeck, Ahrensburg, Ratzeburg sowie in Hamburg (St. Michaelis-Kirche & Tschaikowsky-Saal) auf und gewann den ersten Preis beim ‚International Great Composers Series'- Wettbewerb in der Kategorie 'Music of the 20th Century'.

Ensemble

Violine-Violoncello-Klavier