Emanuel Ratiu

Klavier

Ein Künstler, der seine rebellische Haltung und Spontanität verliert, ist tot


©

geboren

1998 in Graz

aufgewachsen in

Hannover

eigene Biographie

Von den Ruhr Nachrichten als „Klangfarbenmagier" bezeichnet, gibt der preisgekrönte Pianist Emanuel Ratiu regelmäßig Konzerte vor begeistertem Publikum. Bereits im Alter von 5 Jahren bekam er seinen ersten Klavierspielunterricht bei Ljudmila Satz an der Kunstuniversität Graz. Gemeinsam mit seiner Familie zog er dann 2006 nach Hannover und studiert seit 2017 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Christopher Oakden. Weitere wichtige künstlerische Impulse bekam Emanuel Ratiu unter anderen von Prof. Roland Krüger, Prof. Ewa Kupiec, Piotr Paleczny, Luiza Borac und Igor Tschetuev.

Zu den größten Erfolgen des in Graz geborenen, indisch-rumänisch abstammenden Pianisten gehören der 1. Preis zusammen mit dem Beethoven-Sonderpreis beim Internationalen Rotary Klavierspielwettbewerb 2014 und der 1. Preis beim Internationalen Grotrian-Steinweg Klavierwettbewerb 2015 in Verbindung mit dem Grotrian-Steinweg-Sonderpreis. Er konzertiert regional und überregional und spielte unter anderem im Alfried Krupp Saal der Philharmonie Essen, dem Richard Jakoby Saal Hannover,dem großen Konzertsaal der UdK Berlin und im Gasteig München.

über das Ensemble

Seit 2018 konzertiert Emanuel Ratiu außerdem zusammen mit der schwedischen Sopranistin Josefine Mindus. Beide sind seit 2019 Stipendiaten bei Yehudi Menuhin Live Music Now. Im selben Jahr erhielt das Liedduo beim Paula Salomon-Lindberg Liedwettbewerb den 2.Preis (1. Preis nicht vergeben); zusätzlich gewann Emanuel Ratiu den Sonderpreis für den besten Pianisten.

Ensemble

Sopran-Klavier