Jan Bukowski

Bariton

Ich bin Stipendiat bei LMN Hannover, weil ich glaube, dass durch dieses Stipendium ich mich schneller entwickeln und viel Berufserfahrung kriegen kann. Für mich ist es auch sehr wichtig anderen Menschen durch meine Musik Freude zubereiten.


© Monika Kosciolek

geboren

1993 in Warschau

aufgewachsen in

Allenstein, Polen

aktuelle Preise

1. Platz in Internationalen Gesangswettbewerb IUVENTUS CANTI im Vrable, Slowakei (April 2017)

eigene Biographie

Musik ist seit meiner Kindheit fester Teil meines Lebens. Als ich sieben Jahre alt war, habe ich mich in die Oper verliebt und habe dann entschieden, dass ich ein Opernsänger sein möchte. Ich habe angefangen DVDs und CDs mit klassischer Musik zu sammeln und wollte nichts anderes machen als die wunderschöne Musik genießen. Ein Jahr später war ich schon in einem Knabenchor in meiner Heimatstadt und nach einem weiteren Jahr war ich ein Solist dieses Chores. Der größte Erfolg, den ich mit diesem Chor gehabt habe, war der zweite Preis "Silberner Stimmgabel" im 24. Polnischen Wettbewerb der Chore für Kinder und Jugendliche in Bromberg im Jahr 2004.

Im Jahr 2005 habe ich meinen Chor verlassen und einen Platz in der Musikschule in Olsztyn bekommen. Als zwölfjähriger Junge durfte ich in Polen nicht in einer Gesangsklasse sein, deswegen habe ich entschieden, dass ich Querflöte lernen werde um mich musikalisch zu bilden. Im Jahr 2009 habe ich einen Platz in einer Gesangsklasse bekommen. Nach zwei Jahren habe ich eitschieden, dass ich statt einem musikalischen Studium zuerst ein technisches Studium abschließen sollte um einen sicheren Beruf zu haben. Auf Anraten meines Vaters, der ein professioneller Klarinettist ist, habe ich die Musikschule verlassen um mich voll auf das Abitur zu konzentrieren.

Im Jahr 2012 habe ich das Studium der Telekommunikation an der Technischen Universität in Warschau angefangen. Im zweiten Jahr meines Studiums, nach zwei Jahren Pause vom Singen, habe ich angefangen wieder den Gesang zu lernen in der F. Chopin Musikschule in Warschau, was ich parallel zum Studium getan habe. In dieser Schule habe ich meine erste Erfolge gehabt. Ich habe eine kleine Rolle in einer Operette von S. Moniuszko in der Warschauer Kammeroper gesungen, als Solist auf dem Festival "La Folle Journée de Varsovie" in der Warschauer Staatsoper gesungen und viele Konzerte, besonders mit Musik von J. S. Bach, aufgeführt. Im Dezember 2015, habe ich den zweiten Preis in Makroregionalen Abhörungen des Zentrums für Kunstausbildung für Schüler der Gesangklassen gewonnen.

Nach dem zweiten Semester meines Studiums habe ich meine Arbeit in einer Informatikfirma als Werkstudent angefangen. Nach einem weiteren Jahr habe ich Herr Prof. Marek Rzepka kennengelernt, welcher, nach einer Unterrichtsstunde mit mir, vorgeschlagen hat, dass ich bei ihm in Krakau Gesang studieren könnte. Weil ich fast fertig mit meinem Bachelor Studium in Warschau war und in den folgenden Semester nur noch meine Abschlussarbeit hätte schreiben müssen, habe ich mich entschieden, dass ich die Aufnahmeprüfungen für die Musikhochschule in Krakau ablege. Im Juni 2016 habe ich die Aufnahmeprüfungen bestanden und ab Oktober 2016 war ich in der Gesangsklasse des Prof. Marek Rzepka.

Im Wintersemester 2016/2017 habe ich mich mit drei sachen beschäftigt: ich habe meine Bachelor Abschlussarbeit geschrieben, ich habe als Informatiker in Warschau gearbeitet und ich habe Gesang in Krakau studiert. Im Januar 2017 war ich im Finale des zweiten Internationalen Wettbewerbs für Sakralmusik "Ars et gloria" in Kattowitz und im Februar 2017 sang ich die Rolle von Elviro in der Studentendarstellung der Oper "Xerxes" von G. F. Haendel an der Musikhochschule in Krakau. Im März 2017 verteidigte ich meine Bachelorarbeit und bin nun ein Diplom Ingenieur.

Im April 2017 habe ich den ersten Platz in dem Internationalen Gesangswettbewerb "Juventus Canti" im Vrable in der Slowakei gewonnen. Danach habe ich am Festival "Voice and Piano" in Krakau teilgenommen, wo ich Neue Liebeslieder Walzer op 65 von J. Brahms gesungen habe. Im Sommersemester 2016/2017 habe ich auch Konzerte im Rahmen des Krakauer Bach Festivals gesungen. Im Juli 2017 habe ich auf dem Gleiwitz Bach Festival gesungen und im August 2017 sang ich schon wieder die Rolle von Elviro in der Oper "Xerxes" von G. F. Haendel, dieses mal aber auf dem Jan Kiepura Festival in Krynica-Zdrój.

Am Ende des Wintersemesters 2016/2017 sagte mir Herr Prof. Rzepka, dass er möchte, dass ich weiter bei ihm in Hannover studiere. Im Juni 2017 habe ich die Aufnahmeprüfungen bestanden und seit Oktober 2017 bin ich ein Student der Hochschule für Musik Theater und Medien in Hannover. Kurz danach habe ich das Deutschlandstipendium bekommen.

Im Jahr 2018 gab ich, im Rahmen meines Studiums, viele Konzerten mit der Musik von J. S. Bach, J. Haydn und W. A. Mozart. Im November 2018 bin ich als Stipendiat von Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover e.V. aufgenommen worden. Im Januar 2019 sang ich das Neujahrskonzert mit dem Mädchenchor Hannover in der Staatsoper Hannover und "Petite Messe solenelle" in der hannoverischen Marktkirche. Im Februar 2019 sang ich die Rolle von Lakai in der HMTMH Produktion der Oper "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss.